Gesundheit hat ein Zuhause
close

20

PAYBACK
Punkte 4

Details

product-detail-icon-pzn product-detail-icon-pzn

pzn

03728305

product-detail-icon-darreichungsform product-detail-icon-darreichungsform

darreichungsform

Saft

product-detail-icon-hersteller product-detail-icon-hersteller

hersteller

MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH

Produktinformationen


Bronchicum® Elixir. Keine Zeit für Husten. Höchste Zeit für uns.


  • Mit wertvoller Rezeptur aus ätherischem Öl des Thymians und Wirkstoffen aus der Primelwurzel
  • Wirkt schleimlösend und beruhigt so die gereizten Bronchien
  • Sehr gut verträglich
  • Wohlschmeckend***
  • Für Kinder ab 6 Monaten geeignet
  • laktosefrei, glutenfrei, vegan


Zeit ist zu wertvoll, um sie mit Husten zu vergeuden. Teils schmerzhaft und anstrengend, nimmt er die Energie für das, was wirklich zählt. Doch das muss nicht sein, dank Bronchicum®. Naturstark gegen Husten und Bronchitis: Ein pflanzlicher Hustenlöser für die ganze Familie. Die Arzneipflanzen Thymiankraut und Primelwurzel ergänzen sich sinnvoll und wirken synergistisch, denn Thymian hat schleimlösende, antientzündliche, antibakterielle und krampflösende Effekte, während die Primelwurzel das Abhusten fördert. So lindert Bronchicum® Elixir typische Husten- und Bronchitis-Symptome und erleichtert das Abhusten.


Bronchicum® Elixir kann bereits ab dem 6. Monat angewendet werden.


Thymian & Primel gegen Husten und Bronchitis

Thymian findet als traditionell angewandtes Heilkraut vor allem Anwendung bei Erkältungen mit Husten bzw. Bronchitis. Die ätherischen Öle des Thymians wirken schleimlösend, entzündungshemmend und krampflösend. So lindert er die typischen Symptome von Husten und Bronchitis und erleichtert das notwendige Abhusten.


Auch die in der Primelwurzel enthaltenen Saponine wirken schleimlösend und fördern das Abhusten. Die Arzneipflanzen Thymiankraut und Primelwurzel in Bronchicum® Elixir ergänzen sich sinnvoll und wirken synergistisch.


Husten – strapazierend, aber notwendig!

Jeder kennt ihn und alle sind froh, wenn sie von ihm verschont bleiben – Husten. Dabei ist Husten eine natürliche Schutzfunktion des Körpers. Atmen wir Fremdstoffe ein, befördert der Körper diese mittels Hustenreiz aus den Luftwegen, damit wir weiter frei atmen können. Ausgelöst wird dieser Reiz über die Hustenrezeptoren in den Bronchialschleimhäuten.


Gerade im Rahmen einer Erkältung tritt der Husten deshalb oft als Begleiterscheinung auf: Der Erkältungs-Erreger führt in den oberen Atemwegen zu einer laufenden Nase und Halsschmerzen und breitet sich dann in die unteren Atemwege aus. Erreicht er die Bronchien, also die Verästelungen, durch die die Atemluft bis zu den Lungenbläschen transportiert wird, wehrt sich das Immunsystem. Die Folge: Die Schleimhäute entzünden sich, man hustet.


Bronchicum® Elixir löst den Schleim und beruhigt so die gereizten Bronchien.


Bronchicum® – Keine Zeit für Husten. Höchste Zeit für uns.

Bereits seit über 75 Jahren ist mit Bronchicum® ein pflanzliches Hustenmittel erhältlich. Bronchicum® ist aus den Hausapotheken nicht mehr wegzudenken und zählt zu den bewährten Arzneimitteln gegen Husten und Bronchitis.


Das Produktportfolio umfasst fünf verschiedene Darreichungsformen des pflanzlichen Präparats, sodass jeder Verwender das für ihn passende Produkt findet:


Für Erwachsene eignen sich die schnell wirksamen*, hochkonzentrierten** Bronchicum® Tropfen. Das wohlschmeckende*** Bronchicum® Elixir ist bereits für Kinder ab 6 Monaten zugelassen. In beiden Produkten ist die Arzneipflanzenkombination aus Thymian und Primel enthalten.

Wer ein reines Thymian-Präparat bevorzugt, kann auf den Bronchicum® Thymian Hustensaft zurückgreifen, der bereits bei kleinen Hustenpatienten ab dem ersten Lebenstag angewendet werden darf. Ebenfalls auf Thymian-Basis und darüber hinaus ideal für unterwegs geeignet sind die Bronchicum® Lutschtabletten und Bronchicum® Lutschpastillen.


*Heindl S et al., Postervortrag, Phytotherapiekongress. Münster 2017
** im Vergleich zu Bronchicum® Elixir
***Ergebnis einer bevölkerungsrepräsentativen Befragung von Ipsos mit 327 Bronchicum® Elixir Verwendern im Alter von 18-75 Jahre, Juni 2022.


FAQ:

Wie wende ich Bronchicum® Elixir an?

Soweit nicht anders verordnet gilt jeweils die Einzeldosis von 1,0 ml 6-mal täglich für Säuglinge ab 6 bis unter 12 Monaten, 2,5 ml 6-mal täglich für Kleinkinder ab 1-4 Jahren und 7,5 ml 4-mal täglich für Kinder ab 5 Jahren, Heranwachsende und Erwachsene.

Wie wirkt Bronchicum® Elixir?

Die in Bronchicum® Elixir enthaltene Arzneipflanzen-Kombination aus Thymian und Primel wirkt schleimlösend, entkrampfend, antientzündlich und fördert das Abhusten.

Ist Bronchicum® Elixir für Kinder geeignet?

Die Bronchicum®-Präparate sind sehr gut verträgliche, pflanzliche Arzneimittel. Bronchicum® Elixir ist schon für Kinder ab 6 Monaten geeignet. Bronchicum® Tropfen, Bronchicum® Thymian Lutschtabletten und Bronchicum® Thymian Lutschpastillen können bei Kindern ab 6 Jahren angewendet werden. Der Bronchicum® Thymian Hustensaft ist bereits ab dem ersten Lebenstag anwendbar.

Kann Bronchicum® Elixir auch während der Schwangerschaft und Stillzeit eingenommen werden?

Aus der verbreiteten Anwendung von Thymian als Arznei- und Lebensmittel und der Anwendung von Primelwurzen als Arzneimittel haben sich bisher keine Anhaltspunkte für Risiken in Schwangerschaft und Stillzeit ergeben. Jedoch liegen keine ausreichenden Untersuchungen zur Anwendung von Thymian- und Primelpräparaten in Schwangerschaft und Stillzeit vor. Die Anwendung von Bronchicum® Elixir bei Schwangeren und während der Stillzeit wird daher nicht empfohlen.


Pflichtangaben und Details

Pflichtangaben
BRONCHICUM Elixir
Wirkstoffe
  • Thymian-Fluidextrakt (1:2-2,5); Auszugsmittel gemäß DAB (250 mg pro 5 g Saft)
  • Primelwurzel-Fluidextrakt (125 mg pro 5 g Saft)

Anwendungsgebiete
- Erkältungskrankheiten der Atemwege, vor allem mit zähem Schleim
- Bronchitis, die mit Schleimbildung und Husten einhergeht
Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Atemnot, Fieber, eitriger oder blutiger Auswurf auftreten.

Warnhinweise
Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, wie z.B. Anis, Beifuß, Dill, Fenchel, Karotte, Koriander, Kümmel, Paprika, Petersilie, Sellerie und Tomaten! Das Arzneimittel enthält in geringen Mengen Alkohol, sollte deshalb von Alkoholikern gemieden werden. Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Glucose und Fructose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen. Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Saccharose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH Gereonsmühlengasse 1-11 50670 Köln Deutsc
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.
Wirkungsweise
Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Das Arzneimittel besteht aus einer Wirkstoffkombination aus Thymian und Primel (Schlüsselblume). Thymian besitzt neben desinfizierenden auch auswurffördende Eigenschaften. Letztere beruhen vermutlich auf der Anregung der feinen Härchen der Bronchien zu schnelleren Bewegungen. Zusätzlich werden Zellen der Lunge anregt, vermehrt dünnflüssigeres Sekret auszuscheiden. In den Bronchien löst Thymian Krämpfe.
Die Inhaltsstoffe der Primel sind in der Lage, ähnlich wie Seife die Oberflächenspannung der Flüssigkeit, die die Lungenbläschen bedeckt, herabzusetzen. Festsitzende Sekrete werden dadurch gelöst und können abgehustet werden.
Dosierung
  • Säuglinge von 6 Monaten bis 1 Jahr (mit etwa 6-10 kg Körpergewicht)
    • Einzel-/Gesamtdosis: 1 ml/6-mal täglich (6 ml pro Tag)
    • Zeitpunkt: unabhängig von der Mahlzeit
  • Kinder von 1-4 Jahren (mit etwa 8-16 kg Körpergewicht)
    • Einzel-/Gesamtdosis: 2,5 ml/6-mal täglich (15 ml pro Tag)
    • Zeitpunkt: unabhängig von der Mahlzeit
  • Kinder ab 5 Jahren und Erwachsene
    • Einzel-/Gesamtdosis: 7,5 ml/4-mal täglich (30 ml pro Tag)
    • Zeitpunkt: unabhängig von der Mahlzeit
Anwendungshinweise
Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel ein.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 1 Woche anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Krämpfen sowie zu einer Alkoholvergiftung kommen. Insbesondere Kleinkinder sind gefährdet. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Gegenanzeigen
Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Säuglinge unter 6 Monaten: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Nebenwirkungen
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Magen-Darm-Beschwerden, wie:
- Übelkeit
- Erbrechen
- Bauchkrämpfe
- Durchfälle
- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
- Hautausschlag
- Nesselausschlag
- Angioneurotisches Ödem (Schwellung im Gesicht, an Hand und Fuß)
- Anfälle von Atemnot

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Hinweise
Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, wie z.B. Anis, Beifuß, Dill, Fenchel, Karotte, Koriander, Kümmel, Paprika, Petersilie, Sellerie und Tomaten!
- Das Arzneimittel enthält in geringen Mengen Alkohol, sollte deshalb von Alkoholikern gemieden werden.
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Glucose und Fructose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Saccharose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
Hinweise zur Aufbewahrung
Aufbewahrung

Lagerung vor Anbruch
Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.
Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 6 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

Das könnte Dich auch interessieren


Entdecke unsere Ratgeber

Akne bei Erwachsenen
Alles rund ums Stillen
Aphthen – richtig behandeln und vorbeugen

Bitte wähle zuerst Deinen Standort, um Apotheken in Deiner Nähe anzuzeigen.

Außerhalb deines Liefergebiets

In dem aktuellen Kartenausschnitt befindet sich keine Apotheke die zu deiner gewählten Postleitzahl einen Bringdienst anbietet.

Cookies akzeptieren

Bitte aktiviere in den Dateschutzeinstellungen “Statistik-Cookies”, um die Karte zu laden.

Einstellungen

Aktuell bietet zu deiner gewählten Lieferadresse keine Apotheke einen Bringdienst an. Verändere deine Lieferadresse oder wähle Abholung aus.

Abholung
Filter
  • Sortieren nach
    Alle
Apotheken zeigen
Filter  (1)
Liste anzeigen
Die maximal zulässige Bestellmenge wurde überschritten.
Die Apotheke wurde zu Deinen Favoriten hinzugefügt.
Die Apotheke wurde aus Deinen Favoriten entfernt.
Die Produkte sind zum jetzigen Zeitpunkt in der Apotheke verfügbar. Bitte beachte ggf. die jeweiligen Lieferzeiten der Apotheke.
Die angezeigten Produkte sind ab morgen in der Apotheke bzw. zur Bestellung über den Bringdienst verfügbar. Bitte beachte ggf. die jeweiligen Lieferzeiten der Apotheke.
Deine Stammapotheke wurde gespeichert.
Deine Stammapotheke wurde entfernt.
Wir haben Dir eine E-Mail mit dem Bestätigungslink geschickt.
Die Produkte sind zum jetzigen Zeitpunkt in der Apotheke verfügbar. Bitte beachte ggf. die jeweiligen Lieferzeiten der Apotheke.
Die angezeigten Produkte sind ab morgen in der Apotheke bzw. zur Bestellung über den Bringdienst verfügbar. Bitte beachte ggf. die jeweiligen Lieferzeiten der Apotheke.
Produkt wurde von Deinem Merkzettel entfernt.
Der Artikel ist in der gewünschten Stückzahl erst morgen verfügbar.
Dein Warenkorb enthält ein , bei denen Bestellungen auf gesund.de auf eine haushaltsübliche Mengen begrenzt sind. Entsprechend haben wir die Anzahl im Warenkorb beschränkt.