Gesundheit hat ein Zuhause
close

4

PAYBACK
Punkte 4

Details

product-detail-icon-pzn product-detail-icon-pzn

pzn

14299617

product-detail-icon-darreichungsform product-detail-icon-darreichungsform

darreichungsform

-

product-detail-icon-hersteller product-detail-icon-hersteller

hersteller

Dr. Kurt Wolff GmbH & Co. KG

Produktinformationen


Kinder Karex mit BioHAP – ohne Fluorid

Kinder Karex setzt auf den zahnverwandten Wirkstoff BioHAP. Das steht für „Biomimetischer Hydroxylapatit“ – der Stoff, aus dem unsere Zähne gemacht sind.


Der in Kinder Karex enthaltene BioHAP ist eine natürliche Calcium-Quelle. Durch Zahnbe- lag und säurehaltige Lebensmittel wird dem Zahnschmelz Calcium entzogen. BioHAP lagert sich an den Zahnoberflächen an, Calcium kann wieder in den Schmelz eingelagert werden. Das nennt man Remineralisation.

Durch die hohe Übereinstimmung mit dem natürlichen Zahnmineral remineralisiert BioHAP sogar tiefere Schichten des Zahnschmelzes.¹

BioHAP bietet eine Alternative zu dem in den meisten Zahnpasten enthaltenen Fluorid:

  • BioHAP bildet beim Zähneputzen eine Schutzschicht auf dem Zahn.²,³ Diese erschwert es den Bakterien am Zahn anzuhaften⁴ und schützt so wirksam vor Karies.⁵,⁶
  • Durch das tägliche Putzen mit BioHAP können sogar kleine Defekte am Zahnschmelz repariert und die Remineralisation – also die Wiedereinlagerung von wichtigen Mineralien in den Zahnschmelz – unterstützt werden.¹
  • BioHAP lagert sich auf den Zähnen und Zahnhälsen an und hilft so auch bei schmerzempfindlichen Zähnen.⁷
  • Durch die Ähnlichkeit zum körpereigenen Zahnmineral ist BioHAP bei Verschlucken absolut unbedenklich und somit auch für Kleinkinder und Babys geeignet, die noch nicht richtig ausspucken können. Da Kinder Karex frei von Fluorid ist, gibt es keine unerwünschten Effekte wie z. B. Fluorosen, die durch Verschlucken oder Überdosierung von Fluorid auftreten können.

Die Wirksamkeit von BioHAP in der Zahnpflege wurde in wissenschaftlichen Studien nachgewiesen.⁸,⁹



Fluorosen durch zu hohe Fluorid-Aufnahme – fast jedes vierte Kind ist betroffen¹⁰

Bei Fluorosen handelt es sich um kreidig-weiße Schmelzflecken auf den bleibenden Schneide-Zähnen. Hervorgerufen werden sie durch eine Störung der Mineralisation während der Zahnreifung. Ursache ist eine zu hohe Fluoridaufnahme in der Phase der Zahnreifung. Als besonders sensibel gilt die Phase um das zweite und dritte bis hin zum fünften Lebensjahr.


Das Risiko ist bei Kindern vor allem deswegen so hoch, da sie durch ihr niedriges Körpergewicht anfällig für Überdosierungen sind und häufig auch Zahnpasta beim Putzen verschlucken. Allein durch das Verschlucken einer Fluorid-Zahnpasta können Kleinkinder etwa so viel Fluorid aufnehmen wie durch Fluoridtabletten (meist in Kombination mit Vitamin D) oder fluoridiertes Speisesalz. Da zudem sehr viele Produkte des täglichen Lebens mit Fluorid angereichert sind oder natürliches Fluorid enthalten, ist es außerdem schwierig nachzuvollziehen, wie hoch die tatsächlich aufgenommene Fluorid-Menge ist.


Eine fluoridfreie Alternative ist BioHAP. Der zahnverwandte Wirkstoff bietet einen wirksamen Schutz für die empfindlichen Kinderzähne und reduziert gleichzeitig das Risiko einer späteren Fluorose.



Moderner Karies-Schutz mit BioHAP – ohne Fluorid

  • Reinigt schonend, remineralisiert und schützt vor Karies
  • Ab dem ersten Zahn
  • Xylit wirkt zusätzlich gegen Bakterien und Zahnbelag
  • Mildes Aroma, speziell für Kinder ausgewählt
  • Auch für Kinder geeignet, die noch nicht richtig ausspucken können


¹ BDJ Open 5, 18 (2019); ² Front. Physiol. 5, 333 (2014); ³ Bioinspir. Biomim. Nan. 8, 141–153 (2019); ⁴ Arch. Oral Biol. 80, 18–26 (2017); ⁵ J. Invest. Clin. Dent., e12399 (2019); ⁶ J. Dent. Health 19, 104–109 (1989); ⁷ J. Dent. 75, 12–21 (2018); ⁸ Open Dent. J. 13, 274–287 (2019)., ⁹ Oral Health Prev. Dent. 16, 7–19 (2018); ¹⁰ Community Dent. Oral Epidemiol. 38, 315-323 (2010)

Pflichtangaben und Details

Pflichtangaben
KAREX Kinder Zahnpasta

Das könnte Dich auch interessieren


Entdecke unsere Ratgeber

Akne bei Erwachsenen
Alles rund ums Stillen
Aphthen – richtig behandeln und vorbeugen

Bitte wähle zuerst Deinen Standort, um Apotheken in Deiner Nähe anzuzeigen.

Außerhalb deines Liefergebiets

In dem aktuellen Kartenausschnitt befindet sich keine Apotheke die zu deiner gewählten Postleitzahl einen Bringdienst anbietet.

Cookies akzeptieren

Bitte aktiviere in den Dateschutzeinstellungen “Statistik-Cookies”, um die Karte zu laden.

Einstellungen

Aktuell bietet zu deiner gewählten Lieferadresse keine Apotheke einen Bringdienst an. Verändere deine Lieferadresse oder wähle Abholung aus.

Abholung
Filter
  • Sortieren nach
    Alle
Apotheken zeigen
Filter  (1)
Liste anzeigen
Die maximal zulässige Bestellmenge wurde überschritten.
Die Apotheke wurde zu Deinen Favoriten hinzugefügt.
Die Apotheke wurde aus Deinen Favoriten entfernt.
Die Produkte sind zum jetzigen Zeitpunkt in der Apotheke verfügbar. Bitte beachte ggf. die jeweiligen Lieferzeiten der Apotheke.
Die angezeigten Produkte sind ab morgen in der Apotheke bzw. zur Bestellung über den Bringdienst verfügbar. Bitte beachte ggf. die jeweiligen Lieferzeiten der Apotheke.
Deine Stammapotheke wurde gespeichert.
Deine Stammapotheke wurde entfernt.
Wir haben Dir eine E-Mail mit dem Bestätigungslink geschickt.
Die Produkte sind zum jetzigen Zeitpunkt in der Apotheke verfügbar. Bitte beachte ggf. die jeweiligen Lieferzeiten der Apotheke.
Die angezeigten Produkte sind ab morgen in der Apotheke bzw. zur Bestellung über den Bringdienst verfügbar. Bitte beachte ggf. die jeweiligen Lieferzeiten der Apotheke.
Produkt wurde von Deinem Merkzettel entfernt.
Der Artikel ist in der gewünschten Stückzahl erst morgen verfügbar.
Dein Warenkorb enthält ein , bei denen Bestellungen auf gesund.de auf eine haushaltsübliche Mengen begrenzt sind. Entsprechend haben wir die Anzahl im Warenkorb beschränkt.