Gesundheit hat ein Zuhause
close

8

PAYBACK
Punkte 4

Vorteile

Vorteile

Bekämpft stark die Entzündung

Löst festsitzenden Schleim

Für Kinder ab2 Jahren

Details

product-detail-icon-pzn product-detail-icon-pzn

pzn

10315957

product-detail-icon-darreichungsform product-detail-icon-darreichungsform

darreichungsform

Kapseln, magensaftgeschützte

product-detail-icon-marke product-detail-icon-marke

marke

Soledum

Produktinformationen

Vorteile

Vorteile

Bekämpft stark die Entzündung

Löst festsitzenden Schleim

Für Kinder ab2 Jahren

  • Bekämpft die Entzündung.
  • Löst festsitzenden Schleim.
  • Gut verträglich.
  • Bei Erkrankungen der Atemwege wie Erkältung, Bronchitis, Sinusitis
  • Für Kinder ab 2 Jahren.

Soledum® Kapseln junior sind ein entzündungshemmendes und schleimlösendes Arzneimittel zur Behandlung der Symptome von Atemwegserkrankungen wie Erkältung, Bronchitis, Sinusitis.
Beeinträchtigte Nasenatmung bei verstopfter oder „laufender“ Nase, Druckgefühl im Kopf bei Nasennebenhöhlenentzündung oder Husten: Soledum® Kapseln junior wirken entzündungshemmend und schleimlösend auf Basis des reinen, pflanzenbasierten Wirkstoffs Cineol und haben eine von Grund auf befreiende Wirkung in den oberen und unteren Atemwegen.
Als natürlicher Wirkstoff mit klinisch nachgewiesener Wirksamkeit ist Cineol als starker Entzündungshemmer und Schleimlöser anerkannt - so wird das Abhusten erleichtert und der Sekretstau verhindert. Sinnvoll ist hierbei der Kontakt von Cineol mit dem Wirkort: der durch die Infektion und Entzündung angegriffenen Schleimhaut der Atemwege. Dieser Kontakt erfolgt, indem das Cineol nach der Einnahme der Soledum® Kapseln junior auf natürlichem Weg über die Blutbahn auch zur Lunge transportiert wird und dort abgeatmet wird.
Soledum® Kapseln junior sind für Kinder ab 2 Jahren geeignet.

Cineol
Cineol, der Inhaltsstoff der Soledum®-Arzneimittel, ist ein seit langem bewährter Wirkstoff pflanzlicher Herkunft mit pharmakologisch und klinisch nachgewiesener Mehrfachwirkung. Der gut verträgliche Naturstoff wird aus Eukalyptusöl gewonnen und hat neben seiner entzündungshemmenden und schleimlösenden Wirkung in vitro nachgewiesene antivirale und antibakterielle Eigenschaften.
Cineol wirkt zudem leicht bronchienerweiternd und hat einen positiven Einfluss auf die Lungenfunktion. Der Naturstoff wird in Form der Soledum®-Arzneimittel, z. B. Soledum® Kapseln junior, bei Erkrankungen der Atemwege wie Erkältung, Bronchitis, Sinusitis verwendet. Auch eine Langzeitbehandlung ist möglich, wie der Verwendungszweck von Soledum® addicur verdeutlicht: zur Zusatzbehandlung bei chronischen und entzündlichen Erkrankungen der Atemwege wie COPD und Asthma.

Atemwegserkrankungen – facettenreich und kräftezehrend

So komplex wie unser Atmungssystem ist, so vielfältig ist auch das Spektrum möglicher Atemwegserkrankungen. Besonders verbreitet ist der sogenannte Atemwegsinfekt in Form einer Erkältung. Um ein Verschleppen des Atemwegsinfekts und mögliche Komplikationen, wie eine Sinusitis oder Bronchitis, zu vermeiden, ist es bei der Behandlung sinnvoll, nicht nur eine Linderung der Beschwerden zu erzielen, sondern auch gegen die Entzündung vorzugehen, denn die infektionsinduzierten entzündlichen Vorgänge im Körper verursachen die Beschwerden. Hierbei können die Soledum®-Arzneimittel auf Basis des Naturstoffes Cineol mit schleimlösenden, entzündungshemmenden sowie in vitro nachgewiesenen antiviralen und antibakteriellen Wirkungen unterstützen.
Nicht nur bei Erkältungsinfekten der oberen und unteren Atemwege kommt es zu entzündlichen Vorgängen an der Atemwegsschleimhaut. Auch bei chronischen und entzündlichen Erkrankungen der Atemwege wie Asthma, COPD oder chronische Bronchitis ist es sinnvoll, entzündliche Prozesse einzudämmen. Bei diesen Atemwegserkrankungen kann das in Soledum® enthaltene Cineol zur Zusatzbehandlung, begleitend zu der üblichen Basistherapie, angewendet werden.

Soledum® – Bewährte Wirksamkeit mit reinem Cineol

Belastende Erkältungssymptome wie entzündungsinduzierte Verschleimung, Schleimhautschwellung, Kopfdruck, Husten oder eine laufende Nase, die bei Rhinitis, Sinusitis oder Bronchitis auftreten, dürfte Jeder schon erlebt haben.
Unter der Marke Soledum® wurden gut verträgliche Arzneimittel entwickelt, die mit atemwegsrelevanter Entzündungshemmung und Schleimlösung zielgerichtet gegen diese Symptomatik eingesetzt werden können.
Grundlage hierfür ist ein natürlicher Wirkstoff: Es ist das reine Cineol, das den Soledum®-Arzneimitteln ihre klinisch nachgewiesene Wirksamkeit verleiht. Cineol ist nicht nur sehr wirkungsvoll, sondern auch gut verträglich.
Mit den Soledum® Kapseln forte (200 mg Cineol pro Kapsel), Soledum® Kapseln (100 mg Cineol pro Kapsel) und Soledum® Kapseln junior (100 mg Cineol pro Kapsel) ist reines Cineol für die Anwendung bei Erkrankungen der Atemwege wie Erkältung, Bronchitis, Sinusitis erhältlich. Mit Soledum® Balsam (15 g Cineol auf 100 g Lösung) liegt Cineol zur äußeren Anwendung vor, zum Einreiben und Inhalieren. Soledum® addicur (200 mg Cineol pro Kapsel) kann auch langzeitig angewendet werden, zur Zusatzbehandlung bei chronischen und entzündlichen Erkrankungen der Atemwege wie COPD und Asthma. Somit bietet Soledum® mit dem Wirkstoff Cineol ein Arzneimittel-Sortiment mit anerkannter Wirksamkeit im oberen und unteren Atemwegsbereich.

FAQ


Wie ist die Dosierung von Soledum® Kapseln junior?

Kinder von 2 bis 12 Jahren nehmen 3 × tgl. 1 Kapsel ein.


Wie nehme ich Soledum® Kapseln junior ein?

Soledum® Kapseln junior sollen unzerkaut mit reichlich nicht zu heißer Flüssigkeit (vorzugsweise ein Glas Trinkwasser [200 ml]) möglichst eine halbe Stunde vor dem Essen eingenommen werden. Bei empfindlichem Magen empfiehlt es sich, Soledum® Kapseln junior während der Mahlzeiten einzunehmen. Die Dauer der Einnahme richtet sich nach Art, Schwere und Verlauf der Erkrankung.

Pflichtangaben und Details

Pflichtangaben
SOLEDUM Kapseln junior 100 mg
Wirkstoffe
  • Cineol (100 mg pro 1 Kapsel)
Anwendungsgebiete
- Bronchitis
- Akute Nasennebenhöhlenentzündung bei Schnupfen
- Erkältungskrankheiten der oberen Atemwege
- Zusatzbehandlung chronisch-entzündlicher Erkrankungen der Atemwege, wie
  - Chronische Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis)
Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Atemnot, Fieber, eitriger oder blutiger Auswurf auftreten.
Warnhinweise
Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen. Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.
Wirkungsweise
Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff löst festsitzenden, zähen Schleim in den Atemwegen. Gleichzeitig bewirkt er, dass sich dünnflüssigerer Schleim bildet, der besser abgehustet werden kann. Krankmachende Erreger können sich dadurch nicht mehr so gut festsetzen und vermehren. Laut Herstellerangaben hat die Substanz zudem entzündungshemmende Eigenschaften, die die Schleimhäute abschwellen lassen.
Dosierung
  • Kinder von 2-12 Jahren mit etwa 13-43 kg Körpergewicht
    • Einzel-/Gesamtdosis: 1 Kapsel/3-mal täglich
    • Zeitpunkt: vor der Mahlzeit (ca. 30 Minuten)
Anwendungshinweise
Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel unzerkaut mit reichlich kalter Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und dem Verlauf der Erkrankung. Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 1 Woche anwenden, wenn keine Besserung der Beschwerden nach dieser Zeit eingetreten ist.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Nebenwirkungen
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Magen-Darm-Beschwerden, wie:
  • Übelkeit
  • Durchfälle

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Hinweise
Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.
Hinweise zur Aufbewahrung
Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.

Das könnte Dich auch interessieren


Entdecke unsere Ratgeber

Akne bei Erwachsenen
Alles rund ums Stillen
Aphthen – richtig behandeln und vorbeugen

Bitte wähle zuerst Deinen Standort, um Apotheken in Deiner Nähe anzuzeigen.

Außerhalb deines Liefergebiets

In dem aktuellen Kartenausschnitt befindet sich keine Apotheke die zu deiner gewählten Postleitzahl einen Bringdienst anbietet.

Cookies akzeptieren

Bitte aktiviere in den Dateschutzeinstellungen “Statistik-Cookies”, um die Karte zu laden.

Einstellungen

Aktuell bietet zu deiner gewählten Lieferadresse keine Apotheke einen Bringdienst an. Verändere deine Lieferadresse oder wähle Abholung aus.

Abholung
Filter
  • Sortieren nach
    Alle
Apotheken zeigen
Filter  (1)
Liste anzeigen
Die maximal zulässige Bestellmenge wurde überschritten.
Die Apotheke wurde zu Deinen Favoriten hinzugefügt.
Die Apotheke wurde aus Deinen Favoriten entfernt.
Die Produkte sind zum jetzigen Zeitpunkt in der Apotheke verfügbar. Bitte beachte ggf. die jeweiligen Lieferzeiten der Apotheke.
Die angezeigten Produkte sind ab morgen in der Apotheke bzw. zur Bestellung über den Bringdienst verfügbar. Bitte beachte ggf. die jeweiligen Lieferzeiten der Apotheke.
Deine Stammapotheke wurde gespeichert.
Deine Stammapotheke wurde entfernt.
Wir haben Dir eine E-Mail mit dem Bestätigungslink geschickt.
Die Produkte sind zum jetzigen Zeitpunkt in der Apotheke verfügbar. Bitte beachte ggf. die jeweiligen Lieferzeiten der Apotheke.
Die angezeigten Produkte sind ab morgen in der Apotheke bzw. zur Bestellung über den Bringdienst verfügbar. Bitte beachte ggf. die jeweiligen Lieferzeiten der Apotheke.
Produkt wurde von Deinem Merkzettel entfernt.
Der Artikel ist in der gewünschten Stückzahl erst morgen verfügbar.
Dein Warenkorb enthält ein , bei denen Bestellungen auf gesund.de auf eine haushaltsübliche Mengen begrenzt sind. Entsprechend haben wir die Anzahl im Warenkorb beschränkt.