Gesundheit hat ein Zuhause
close

10

PAYBACK
Punkte 4

Diese Produktseite enthält ein Video von YouTube.

Bitte aktiviere in den Datenschutzeinstellungen "Marketing-Cookies", um das Video zu laden.

Einstellungen

Vorteile

Vorteile

4-fach wirksam bei Husten, Schnupfen, Heiserkeit und Verschleimung

hilft zum Schlaf trotz Erkältung

Details

product-detail-icon-pzn product-detail-icon-pzn

pzn

04902188

product-detail-icon-darreichungsform product-detail-icon-darreichungsform

darreichungsform

Salbe

product-detail-icon-marke product-detail-icon-marke

marke

WICK

Produktinformationen

Vorteile

Vorteile

4-fach wirksam bei Husten, Schnupfen, Heiserkeit und Verschleimung

hilft zum Schlaf trotz Erkältung


Egal, was Sie bei Erkältung tun, WICK VapoRub gehört bei Erkältung immer dazu!


WICK VapoRub Erkältungssalbe ist 4-fach wirksam bei leichten oder stärkeren Erkältungssymptomen, es lindert effektiv, ob Husten, Schnupfen, Heiserkeit oder Veschleimung.


WICK VapoRub gehört bei Erkältung immer dazu (4). Es hilft durch Linderung der Symptome zu einem Schlaf wie ein Baby, trotz Erkältung.


WICK VapoRub hilft bei verstopfter Nase bereits nach 1 Minute (1), es lindert Husten in 15 Minuten (2), die Dämpfe werden für bis zu 8 Stunden freigesetzt. (3)


WICK VapoRub ist für Erwachsene und Kinder ab 2 Jahren geeignet und wird sanft auf Brust und Rücken einmassiert. Bei Kindern ab 6 Jahren kann die Salbe zusätzlich vor dem Schlafengehen sanft auf den Hals aufgetragen werden. Während der Anwendung sollte möglichst lockere Kleidung getragen werden, um das Einatmen der Dämpfe zu erleichtern. 2 bis 4 Anwendungen pro Tag sollten nicht überschritten werden. Bei Kindern von 2 bis 5 Jahren sollten 2 bis 3 Anwendungen pro Tag nicht überschritten werden.


Wahlweise kann die Salbe bei Kindern ab 6 Jahren sowie bei Erwachsenen auch zur Inhalation verwendet werden. Dazu heißes (jedoch nicht kochendes) Wasser in eine zur Inhalation geeignete Schale geben, 1 – 2 Teelöffel WICK VapoRub darin auflösen und die Dämpfe einatmen. WICK VapoRub kann gemeinsam mit anderen Erkältungssmitteln angewendet werden. Egal, was Sie bei Erkältung tun, WICK VapoRub gehört bei Erkältung immer dazu! (4)


(1) Eccles R, Jawad M, Ramsey DL, Hull JD. Efficacy of a topical aromatic rub (Vicks VapoRub)-speed of action of subjective nasal cooling and relief from nasal congestion. Open Journal of Repiratory Diseases 2015; 5 (1): 10-18

(2) Procter & Gamble (Data on Files, 1992). Study MR 92-207

(3) P&G Internal Measurement, Science Data, 2019

(4) Bei längerfristiger oder großflächiger Anwendung können Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln nicht ausgeschlossen werden.

Pflichtangaben und Details

Pflichtangaben
WICK VapoRub Erkältungssalbe
Wirkstoffe
  • Levomenthol (28,2 mg pro 1 g Salbe)
  • Campher, racemischer (54,6 mg pro 1 g Salbe)
  • Terpentinöl, gereinigtes (47,1 mg pro 1 g Salbe)
  • Eucalyptusöl (13,5 mg pro 1 g Salbe)

Anwendungsgebiete
- Erkältungskrankheiten der Atemwege, zur unterstützenden Behandlung, wie:
  - Schnupfen
  - Husten, auch mit verschleimten Bronchien
  - Heiserkeit
  - Rachenentzündung (Pharyngitis)

Warnhinweise
Menthol/Campher/Cineol: Bei Kindern unter 2 Jahren nicht an oder in der unmittelbaren Nähe der Atmungsorgane anwenden; Gefahr eines Kehlkopfkrampfes.
WICK Pharma - Zweigniederlassung der Procter \& Gamble GmbH Sulzbacher Straße 40-50 65824 Schwalbach am Taunus Deutsc
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.
Wirkungsweise
Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen mehreren Pflanzen und wirken als natürliches Gemisch. Alle vier Inhaltsstoffe bewirken im Anwendungsgebiet eine vermehrte Durchblutung und eine Schleimlösung. Eucalyptusöl regt zudem die feinen Härchen der oberen Atemwege zu schnelleren Bewegungen an. Dadurch kann festsitzender Schleim besser abtransportiert und das Abhusten erleichtert werden. Es vermindert außerdem den Hustenkrampf.
Dosierung
  • Kinder von 2-5 Jahren
    • Einzel-/Gesamtdosis: eine 1/2 bis 1 teelöffelgroße Menge/2-3 mal täglich
    • Zeitpunkt: verteilt über den Tag und vor dem Schlafengehen
  • Kinder von 6-12 Jahren
    • Einzel-/Gesamtdosis: eine 1 bis 2 teelöffelgroße Menge/2-4 mal täglich
    • Zeitpunkt: verteilt über den Tag und vor dem Schlafengehen
  • Erwachsene und Kinder über 12 Jahren
    • Einzel-/Gesamtdosis: eine 2 bis 3 teelöffelgroße Menge/2-4 mal täglich
    • Zeitpunkt: verteilt über den Tag und vor dem Schlafengehen
  • Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene
    • Einzel-/Gesamtdosis: eine ausreichende Menge/mehrmals täglich
    • Zeitpunkt: verteilt über den Tag
Anwendungshinweise
Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offene Hautstellen.
Oder: Inhalieren Sie das Arzneimittel. Übergießen Sie dafür die vorgesehene Menge des Arzneimittel mit heißem Wasser. Beugen Sie Ihren Kopf über das Gefäß, atmen Sie die Dämpfe durch Nase und Mund ein und decken Sie nach Möglichkeit Kopf und Gefäß mit einem Tuch ab. Vorsicht heiß! - Die Anwendung sollte nur erfolgen, wenn der sichere Umgang mit dem Arzneimittel gewährt ist.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 3-5 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Bei versehentlichem Verschlucken wenden Sie sich umgehend an einen Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Gegenanzeigen
Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Asthma bronchiale
- Bronchien, die überempfindlich reagieren, z.B. auf verschiedene Stoffe, Kälte etc.
- Geschädigte Haut (z.B. Verbrennungen, Verletzungen, Haut- und Kinderkrankheiten mit Ausschlag)

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Lungenentzündung

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
- Kinder unter 6 Jahren: In dieser Altersgruppe sollte das Arzneimittel nur bei bestimmten Anwendungsgebieten eingesetzt werden. Fragen Sie hierzu Ihren Arzt oder Apotheker.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Das Arzneimittel sollte nicht auf die Brust aufgetragen werden.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Nebenwirkungen
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut
- Kontaktdermatitis (Allergische Hautreaktionen, die erst bei wiederholter Anwendung auftreten)
- Hustenreiz

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Hinweise
Was sollten Sie beachten?
- Menthol/Campher/Cineol: Bei Kindern unter 2 Jahren nicht an oder in der unmittelbaren Nähe der Atmungsorgane anwenden; Gefahr eines Kehlkopfkrampfes.
Hinweise zur Aufbewahrung
Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.

Entdecke unsere Ratgeber

Akne bei Erwachsenen
Alles rund ums Stillen
Aphthen – richtig behandeln und vorbeugen

Bitte wähle zuerst Deinen Standort, um Apotheken in Deiner Nähe anzuzeigen.

Außerhalb deines Liefergebiets

In dem aktuellen Kartenausschnitt befindet sich keine Apotheke die zu deiner gewählten Postleitzahl einen Bringdienst anbietet.

Cookies akzeptieren

Bitte aktiviere in den Dateschutzeinstellungen “Statistik-Cookies”, um die Karte zu laden.

Einstellungen

Aktuell bietet zu deiner gewählten Lieferadresse keine Apotheke einen Bringdienst an. Verändere deine Lieferadresse oder wähle Abholung aus.

Abholung
Filter
  • Sortieren nach
    Alle
Apotheken zeigen
Filter  (1)
Liste anzeigen
Die maximal zulässige Bestellmenge wurde überschritten.
Die Apotheke wurde zu Deinen Favoriten hinzugefügt.
Die Apotheke wurde aus Deinen Favoriten entfernt.
Die Produkte sind zum jetzigen Zeitpunkt in der Apotheke verfügbar. Bitte beachte ggf. die jeweiligen Lieferzeiten der Apotheke.
Die angezeigten Produkte sind ab morgen in der Apotheke bzw. zur Bestellung über den Bringdienst verfügbar. Bitte beachte ggf. die jeweiligen Lieferzeiten der Apotheke.
Deine Stammapotheke wurde gespeichert.
Deine Stammapotheke wurde entfernt.
Wir haben Dir eine E-Mail mit dem Bestätigungslink geschickt.
Die Produkte sind zum jetzigen Zeitpunkt in der Apotheke verfügbar. Bitte beachte ggf. die jeweiligen Lieferzeiten der Apotheke.
Die angezeigten Produkte sind ab morgen in der Apotheke bzw. zur Bestellung über den Bringdienst verfügbar. Bitte beachte ggf. die jeweiligen Lieferzeiten der Apotheke.
Produkt wurde von Deinem Merkzettel entfernt.
Der Artikel ist in der gewünschten Stückzahl erst morgen verfügbar.
Dein Warenkorb enthält ein , bei denen Bestellungen auf gesund.de auf eine haushaltsübliche Mengen begrenzt sind. Entsprechend haben wir die Anzahl im Warenkorb beschränkt.