Gesundheit hat ein Zuhause
close

24

PAYBACK
Punkte 4

Details

product-detail-icon-pzn product-detail-icon-pzn

pzn

10002454

product-detail-icon-darreichungsform product-detail-icon-darreichungsform

darreichungsform

Tabletten

product-detail-icon-hersteller product-detail-icon-hersteller

hersteller

MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH

Produktinformationen


Contramutan® Tabletten – wirken gegen typische Erkältungssymptome.

  • Passend für unterwegs.
  • Ab den ersten Anzeichen einer Erkältung.
  • Natürliche Wirkstoffe und Inhaltsstoffe.
  • Geeignet für Kinder ab 6 Jahren.


Contramutan® Tabletten wirken ganz natürlich gegen typische Erkältungssymptome wie Fieber, Schnupfen oder Kopf- und Gliederbeschwerden. Eine Anwendung des Antiinfektivums bereits bei den ersten Anzeichen eines grippalen Infekts kann dessen Ausbreitung entgegenwirken und den Erkältungsverlauf mildern.


Contramutan® Tabletten wirken gegen typische Erkältungssymptome und bekämpfen Fieber, ohne es zu unterdrücken.


Sie sind die passende Lösung für unterwegs, denn die Einnahme erfolgt ganz ohne Wasser: Die Tabletten einfach im Mundraum, idealerweise unter der Zunge, auflösen lassen.


Dank der guten Verträglichkeit sind Contramutan® Tabletten auch für Kinder ab 6 Jahren geeignet.


Erkältungen – unangenehme Symptome erschweren den Alltag von Groß und Klein.

Eine Erkältung trifft die meisten Menschen dann und wann. Dabei sind Kinder jedoch häufiger von grippalen Infekten betroffen als Erwachsene: bis zu achtmal im Jahr ist normal. Oftmals beginnt in Familien somit ein Erkältungskreislauf und ein Mitglied steckt das nächste an.


Ein solcher grippaler Infekt ist zwar nicht schwerwiegend, bringt aber ein unangenehmes Krankheitsgefühl mit sich. Abgesehen von Schlappheit und Unwohlsein gehören zu einer Erkältung Beschwerden wie Husten, Schnupfen, Kopf- und Gliederbeschwerden und Fieber.


Mit u. a. der Heilkraft des nordamerikanischen Wasserdosts lindern Contramutan® Tabletten auf rein pflanzlicher Basis die typischen Erkältungssymptome der ganzen Familie und bekämpfen Fieber, ohne es zu unterdrücken.


Contramutan® – bei Erkältungen bewährt.

Seit nunmehr 60 Jahren steht die Marke Contramutan® für ein bewährtes, homöopathisches Arzneimittel zur natürlichen Behandlung grippaler Infekte bei der ganzen Familie.


Contramutan® verknüpft altes Naturheilwissen mit moderner Wissenschaft. Was schon die nordamerikanischen Indianer vor vielen hundert Jahren wussten, hat sich in einem Arzneimittel der heutigen Zeit durchgesetzt: Mit seiner auf Pflanzen basierenden Rezeptur aus der indianischen Heilpflanze Wasserdost und drei weiteren Arzneipflanzen kann es Hilfe für die gesamte Familie gegen die akuten Symptome einer Erkältung, wie Schnupfen, Hals-, Kopf- und Gliederbeschwerden sowie erhöhte Temperatur oder Fieber leisten.


Wasserdost wurde schon von den Indianern erfolgreich zur Vorbeugung und Behandlung dieser Beschwerden eingesetzt. Darüber hinaus konnten ihm in Laboruntersuchungen entzündungshemmende und antivirale Effekte nachgewiesen werden.


Auf pflanzlicher Basis helfen Contramutan® Tabletten so ganz natürlich gegen akute Erkältungssymptome der ganzen Familie und sind für Kinder ab 6 Jahren geeignet.


FAQ:

Wie wende ich Contramutan® Tabletten an?

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis bei akuten Zuständen: Kinder 6 - 12 Jahre: Alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6-mal täglich 1 Tablette. Jugendliche ab 13 Jahren und Erwachsene: Alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 12-mal täglich 1 Tablette.

Wie nehme ich Contramutan® Tabletten ein?

Da die Wirkstoffe von Contramutan® Tabletten besonders gut von der Mundschleimhaut aufgenommen werden, sollten die Tabletten im Mundraum, idealerweise unter der Zunge, aufgelöst werden.

Was ist das Besondere an Contramutan®?

Contramutan® mit seiner auf Pflanzen basierenden Rezeptur aus der indianischen Heilpflanze Wasserdost und drei weiteren Arzneipflanzen kann wertvolle Hilfe leisten, um gegen die Symptome einer Erkältung zu wirken. Wasserdost wurde über Jahrhunderte von Indianern in Nordamerika erfolgreich zur Vorbeugung und Behandlung dieser Beschwerden eingesetzt.


Contramutan® ist dank des guten Geschmacks und sehr guten Verträglichkeit auch für Kinder und somit für die ganze Familie geeignet. Zudem ist Contramutan® unbedenklich mit Antibiotika, Schmerz- und Fiebermitteln sowie anderen Erkältungsprodukten kombinierbar.*


Contramutan® steht in verschiedenen Darreichungsformen zur Verfügung: als wohlschmeckender Sirup für die ganze Familie, als Tropfen und als praktische Tabletten – ideal für unterwegs.

*Rezeptpflichtige und Kombinationspräparate bitte extra überprüfen.


Gegen welche Symptome hilft Contramutan®?

Contramutan® wirkt ganz natürlich gegen die typischen Beschwerden eines grippalen Infekts wie z. B. Fieber, Kopf- und Gliederbeschwerden, Halsschmerzen und Schnupfen. Contramutan® ist für Erwachsene und Kinder gleichermaßen gut geeignet.

Ist Contramutan® auch für Kinder geeignet?

Contramutan® ist aufgrund seiner Zusammensetzung und sehr guten Verträglichkeit schon für Kinder und daher für die ganze Familie geeignet: Contramutan® Sirup und Contramutan® Tropfen eigenen sich für Kindern ab 1 Jahr, Contramutan® Tabletten eigenen sich für Kinder ab 6 Jahren.

Pflichtangaben und Details

Pflichtangaben
CONTRAMUTAN Tabletten
Wirkstoffe
  • Eupatorium perfoliatum (0,05 mg pro 1 Tablette)
  • Aconitum napellus (0,015 mg pro 1 Tablette)
  • Atropa belladonna (0,015 mg pro 1 Tablette)
  • Echinacea angustifolia (50 mg pro 1 Tablette)

Anwendungsgebiete
- Homöopathisches Arzneimittel zur Anwendung bei Erkältungskrankheitenwie:
- Entzündliche Erkrankungen der oberen Luftwege
- Grippeartige Erkrankung

Warnhinweise
Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH Gereonsmühlengasse 1-11 50670 Köln Deutsc
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.
Wirkungsweise
Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Es handelt sich um ein homöopathisches Arzneimittel. Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das homöopathische Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann.
Dosierung
  • Jugendliche ab 13 Jahren und Erwachsene
    • Einzel-/Gesamtdosis: 1 Tablette/1-3-mal täglich
    • Zeitpunkt: unabhängig von der Mahlzeit
  • Kinder von 6-12 Jahren (ca. 20-43 kg)
    • Einzel-/Gesamtdosis: 1 Tablette/bis zu 6-mal täglich (max. 6 Tabletten pro Tag)
    • Zeitpunkt: unabhängig von der Mahlzeit (im Abstand von jeweils 1/2-1 Stunde)
  • Jugendliche ab 13 Jahren und Erwachsene
    • Einzel-/Gesamtdosis: 1 Tablette/bis zu 12-mal täglich (max. 12 Tabletten pro Tag)
    • Zeitpunkt: unabhängig von der Mahlzeit (im Abstand von jeweils 1/2-1 Stunde)
Anwendungshinweise
Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Lutschen Sie das Arzneimittel oder lassen Sie es im Mund zergehen.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Erwachsene das Arzneimittel nicht länger als 2 Wochen, Kinder nicht länger als 1 Woche lang einnehmen. Bei Fieber, das länger als 3 Tage andauert oder über 39 Grad ansteigt, bei Atemnot oder eitrigem oder blutigem Auswurf wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt. Bei der Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln können sich vorhandene Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollte das Arzneimittel abgesetzt und ein Arzt konsultiert werden

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Gegenanzeigen
Was spricht gegen eine Anwendung?

- Tuberkulose
- Blutkrebs (Leukämie)
- Leukämie-ähnliche Erkrankungen (Leukosen)
- Entzündliche Bindegewebserkrankung (Kollagenose)
- Erkrankung durch das Immunsystem (Autoimmunerkankung)
- Multiple Sklerose
- AIDS (Immunschwäche durch eine HIV-Infektion)
- HIV-Infektion
- Virusinfektion (chronisch)

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
- Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Nebenwirkungen
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Hautausschlag
- Juckreiz
- Schwellung des Gesichts
- Kurzatmigkeit (Dyspnoe)
- Schwindel
- Blutdruckabfall

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Hinweise
Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
Hinweise zur Aufbewahrung

Das könnte Dich auch interessieren


Entdecke unsere Ratgeber

Akne bei Erwachsenen
Alles rund ums Stillen
Aphthen – richtig behandeln und vorbeugen

Bitte wähle zuerst Deinen Standort, um Apotheken in Deiner Nähe anzuzeigen.

Außerhalb deines Liefergebiets

In dem aktuellen Kartenausschnitt befindet sich keine Apotheke die zu deiner gewählten Postleitzahl einen Bringdienst anbietet.

Cookies akzeptieren

Bitte aktiviere in den Dateschutzeinstellungen “Statistik-Cookies”, um die Karte zu laden.

Einstellungen

Aktuell bietet zu deiner gewählten Lieferadresse keine Apotheke einen Bringdienst an. Verändere deine Lieferadresse oder wähle Abholung aus.

Abholung
Filter
  • Sortieren nach
    Alle
Apotheken zeigen
Filter  (1)
Liste anzeigen
Die maximal zulässige Bestellmenge wurde überschritten.
Die Apotheke wurde zu Deinen Favoriten hinzugefügt.
Die Apotheke wurde aus Deinen Favoriten entfernt.
Die Produkte sind zum jetzigen Zeitpunkt in der Apotheke verfügbar. Bitte beachte ggf. die jeweiligen Lieferzeiten der Apotheke.
Die angezeigten Produkte sind ab morgen in der Apotheke bzw. zur Bestellung über den Bringdienst verfügbar. Bitte beachte ggf. die jeweiligen Lieferzeiten der Apotheke.
Deine Stammapotheke wurde gespeichert.
Deine Stammapotheke wurde entfernt.
Wir haben Dir eine E-Mail mit dem Bestätigungslink geschickt.
Die Produkte sind zum jetzigen Zeitpunkt in der Apotheke verfügbar. Bitte beachte ggf. die jeweiligen Lieferzeiten der Apotheke.
Die angezeigten Produkte sind ab morgen in der Apotheke bzw. zur Bestellung über den Bringdienst verfügbar. Bitte beachte ggf. die jeweiligen Lieferzeiten der Apotheke.
Produkt wurde von Deinem Merkzettel entfernt.
Der Artikel ist in der gewünschten Stückzahl erst morgen verfügbar.
Dein Warenkorb enthält ein , bei denen Bestellungen auf gesund.de auf eine haushaltsübliche Mengen begrenzt sind. Entsprechend haben wir die Anzahl im Warenkorb beschränkt.