11
PAYBACK
Punkte 6

PZN
02240760
Darreichungsform
Suspension zum Einnehmen
PZN
02240760
Darreichungsform
Suspension zum Einnehmen
Marke
Gaviscon

Weitere Produktinformationen

Die besondere Formel von Gaviscon Advance Pfefferminz sorgt für schnelle, wirksame und lang anhaltende Linderung von Sodbrennen und saurem Aufstoßen. Wenn reizender Mageninhalt gehäuft in die Speiseröhre zurückfließt, kommt es zu den typischen Beschwerden wie Sodbrennen und saurem Aufstoßen. Gaviscon Advance Pfefferminz sorgt für schnelle Abhilfe, weil es auf seinem Weg in den Magen bereits lindernd wirkt. Gaviscon Advance Pfefferminz ist lange wirksam, weil es auf dem Mageninhalt eine Schutzbarriere bildet, die weiteres Aufsteigen von Magensäure in die Speiseröhre verhindert. GAVISCON ADVANCE Pfefferminz Suspension ist im praktischen 10 ml Dosierbeutel (12/24er Packung à 10 ml) rezeptfrei in allen Apotheken erhältlich. GAVISCON ADVANCE ist während der gesamten Schwangerschaft und Stillzeit geeignet.

Gaviscon Advance ist für Patienten:

•mit Reflux, saurem Aufstoßen, Sodbrennen und Regurgitation

•bei starkem nächtlichen Reflux & dadurch bedingten Schlafstörungen

•die aufgrund von anhaltenden Symptomen eine Ergänzung zum PPI brauchen

•die eine sichere Anwendung in der Schwangerschaft wünschen



Schwangere leiden oft unter Sodbrennen

Wenn Sodbrennen und saures Aufstoßen häufiger auftreten, ist oft die Ernährung schuld: Frittiertes, Fettiges, Scharfes oder extrem Zuckerhaltiges kurbeln die Magensäureproduktion an und begünstigen den Reflux. Doch auch Schwangere klagen insbesondere in den letzten Monaten vor der Entbindung häufig über Sodbrennen, Magendruck, Übelkeit und brennenden Schmerzen hinter dem Brustbein – auch wenn sie auf leichte, gesunde Kost achten. Grund ist einerseits der erhöhte Druck, den das wachsende Baby auf den Magen ausübt und der es auch dem Speiseröhrenschließmuskel immer schwerer macht, den Rückfluss von saurem Speisebrei zu verhindern. Andererseits trägt das Schwangerschaftshormon Progesteron dazu bei, dass die Muskeln im Verdauungstrakt mehr und mehr erschlaffen.

Schnelle, zuverlässige Hilfe bei Sodbrennen

Wenn eine Änderung des Lebensstils und der Verzicht auf säurehaltige Nahrungsmittel nicht genügt, hilft in aktuen Fällen Gaviscon Advance Suspension im Dosierbeutel 12x10 ml. Durch den bewährten, pflanzlichen Inhaltsstoff Alginat, der sich wie ein Schutzfilm auf den Mageninhalt legt, wird der saure Rückfluss verhindert. Magendruck, Sodbrennen und Reflux-Husten verschwinden bis zu 4 Stunden. Gaviscon Advance ist für seine gute Verträglichkeit bekannt und kann ohne Bedenken über die gesamte Schwangerschaft und Stillzeit hinweg angewendet werden.

Die praktische Hilfe für unterwegs

Gaviscon Advance Suspension im Dosierbeutel 12x10 ml ist besonders einfach und bequem in der Anwendung: Im vordosierten Sachet kann die Lösung direkt und unverdünnt in den Mund gegeben werden und entfaltet bereits dort seine kühlende und angenehm erfrischende Wirkung. Reflux-Husten, Sodbrennen und Schmerzen im Brustraum werden binnen Minuten gelindert. Damit eignet sich Gaviscon Advance Suspension auch besonders gut für akute Beschwerden unterwegs und auf Reisen.
Mehr anzeigen

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete

- Behandlung der Symptome der Refluxkrankheit (Sodbrennen, saures Aufstoßen, Verdauungsbeschwerden)

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Natriumalginat: Der Wirkstoff wird in Kombination mit Natriumbicarbonat und Calciumcarbonat bei Magenbrennen und saurem Aufstoßen ("Sodbrennen") eingesetzt.

Kaliumhydrogencarbonat: Der Wirkstoff neutralisiert Magensäure. Derart wirkt der Stoff gegen Sodbrennen, Aufstoßen und andere säurebedingte Magenbeschwerden.

Dosierung

  • Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene
    • Einzel-/Gesamtdosis: 5-10 ml/bis zu 4-mal täglich
    • Zeitpunkt: nach der Mahlzeit und vor dem Schlafengehen

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel ein.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach Art der Beschwerde und/oder Dauer der Erkrankung und wird deshalb nur von Ihrem Arzt bestimmt. Falls nach 7 Tagen keine Besserung der Symptome eingetreten ist, sollte eine ärztliche Abklärung erfolgen.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es zu einem Spannungsgefühl im Bauchraum kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Allergische Reaktion auf einen Hilfsstoff
- Atembeschwerden
- Verkrampfung der Bronchien

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)!
- Parabene (Konservierungsstoffe z.B. E 214 - E 219) können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch mit zeitlicher Verzögerung, hervorrufen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Hinweise zur Aufbewahrung

Aufbewahrung

Lagerung vor Anbruch
Das Arzneimittel muss bei Raumtemperatur aufbewahrt werden.
Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung innerhalb der nächsten Stunde verbraucht werden!

Wirkstoffhinweise

  • Natrium alginat (1000 mg pro 10 ml Suspension = 1 Beutel)
  • Kaliumhydrogencarbonat (200 mg pro 10 ml Suspension = 1 Beutel)

Sonstige Bestandteile

  • Kalium-Ion
  • Calciumcarbonat
  • Calcium-Ion
  • Carbomer 974 P
  • Methyl-4-hydroxybenzoat
  • Propyl-4-hydroxybenzoat
  • Saccharin natrium
  • Pfefferminz-Aroma
  • Levomenthol
  • Natriumhydroxid zur pH-Wert-Einstellung
  • Natrium-Ion
  • Wasser, gereinigtes
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Das könnte Sie auch interessieren


Entdecken Sie unsere Ratgeber

Akne bei Erwachsenen
Alles rund ums Stillen
Aphthen – richtig behandeln und vorbeugen
Die maximal zulässige Bestellmenge wurde überschritten.
Die Apotheke wurde zu Ihren Favoriten hinzugefügt.
Die Apotheke wurde aus Ihren Favoriten entfernt.
Die Produkte sind zum jetzigen Zeitpunkt in der Apotheke verfügbar. Bitte beachten Sie ggf. die jeweiligen Lieferzeiten der Apotheke.
Die angezeigten Produkte sind ab morgen in der Apotheke bzw. zur Bestellung über den Bringdienst verfügbar. Bitte beachten Sie ggf. die jeweiligen Lieferzeiten der Apotheke.
Ihre Stammapotheke wurde gespeichert.
Ihre Stammapotheke wurde entfernt.
Wir haben Ihnen eine E-Mail mit dem Bestätigungslink geschickt.
Die Produkte sind zum jetzigen Zeitpunkt in der Apotheke verfügbar. Bitte beachten Sie ggf. die jeweiligen Lieferzeiten der Apotheke.
Die angezeigten Produkte sind ab morgen in der Apotheke bzw. zur Bestellung über den Bringdienst verfügbar. Bitte beachten Sie ggf. die jeweiligen Lieferzeiten der Apotheke.
Produkt wurde aus Ihrem Apothekenschrank entfernt.
Der Artikel ist in der gewünschten Stückzahl erst morgen verfügbar.
Ihr Warenkorb enthält ein , bei denen Bestellungen auf gesund.de auf eine haushaltsübliche Mengen begrenzt sind. Entsprechend haben wir die Anzahl im Warenkorb beschränkt.