Gesundheit hat ein Zuhause
close

41

PAYBACK
Punkte 4

Diese Produktseite enthält ein Video von YouTube.

Bitte aktiviere in den Datenschutzeinstellungen "Marketing-Cookies", um das Video zu laden.

Einstellungen

Vorteile

Vorteile

bei Erkältungskrankheiten, unterstützt das Immunsystem und lindert Beschwerden

verkürzt die Erkältungsdauer um bis zu drei Tage, bewährte Wirkstoffkombination

Esberitox ist mit dem frischen Zitronengeschmack für Kinder ab 4 Jahre geeignet

Details

product-detail-icon-pzn product-detail-icon-pzn

pzn

13654358

product-detail-icon-darreichungsform product-detail-icon-darreichungsform

darreichungsform

Tabletten

product-detail-icon-marke product-detail-icon-marke

marke

Esberitox

Produktinformationen

Vorteile

Vorteile

bei Erkältungskrankheiten, unterstützt das Immunsystem und lindert Beschwerden

verkürzt die Erkältungsdauer um bis zu drei Tage, bewährte Wirkstoffkombination

Esberitox ist mit dem frischen Zitronengeschmack für Kinder ab 4 Jahre geeignet


Esberitox bei Erkältungskrankheiten Die pflanzliche Erkältungsmedizin für die ganze Familie - Esberitox


Mit Esberitox steht das bewährte und natürliche Arzneimittel bei Erkältung individuell dosierbar und mit frischem Zitronengeschmack nun der ganzen Familie ab 4 Jahren zur Verfügung.
Genau wie Esberitox COMPACT enthält Esberitox den wirksamen original Immun-Aktivkomplex aus den 3 Heilpflanzen Färberhülse, Lebensbaum und Sonnenhut, jedoch in deutlich geringerer Wirkstoffdosis pro Tablette als in Esberitox COMPACT.

Damit ist es individuell dosierbar und bereits für Kinder ab 4 Jahren geeignet.


Esberitox unterstützt das Immunsystem und lindert Erkältungsbeschwerden
Bei ersten Schluckbeschwerden, erstem Halsweh, beginnender Schnupfnase oder Druck auf den Bronchien eingenommen wirkt Esberitox am effektivsten. Gemeinsam bekämpfen Färberhülse, Sonnenhut und Lebensbaum die Erkältung aus verschiedenen Richtungen; unter anderem werden die Viren direkt bekämpft, das Immunsystem gestärkt und gleichzeitig werden Keim vernichtende Fresszellen aktiviert.


Der Effekt:
• Verkürzung der Erkältungsdauer um bis zu 3 Tage
• Linderung der Erkältungssymptome
Die Wirkstoffkombination in Esberitox ist seit Jahren bewährt und wissenschaftliche Studien haben ihre Wirksamkeit belegt.


Das spricht für Esberitox – die pflanzliche Familien-Medizin bei Erkältung
• Mit dem Immun-Aktivkomplex aus den Wirkstoffen: Lebensbaum, Färberhülse und Sonnenhut
• Wirkt ursächlich und bekämpft die Erkältungsviren direkt
• Verkürzt die Erkältungsdauer um bis zu 3 Tage
• Lindert alle Erkältungssymptome
• Individuell dosierbar und damit für die ganze Familie ab 4 Jahren geeignet
• Zum Kauen und zum Einnehmen mit Wasser geeignet
• Vegan, zucker-, gluten- und lactosefrei – mit frischem Zitronengeschmack

Pflichtangaben und Details

Pflichtangaben
Esberitox
Wirkstoffe
  • Färberhülsenwurzelstock-Trockenextrakt
  • Purpursonnenhutwurzel-Trockenextrakt
  • Echinacea pallida-Wurzel-Trockenextrakt
  • Lebensbaumspitzen-, -blätter-Trockenextrakt = Misch-Trockenextrakt aus Färberhülsenwurzelstock, Purpursonnenhutwurzel, Blassfarbener Sonnenhutwurzel, Lebensbaumspitzen und -blätter (4,92:1,85:1,85:1) (3,2 mg pro 1 Tablette)

Anwendungsgebiete
- Erkältung und grippaler Infekt, unterstützende Behandlung
Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Atemnot, Fieber, eitriger oder blutiger Auswurf auftreten.

Warnhinweise
Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)! Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)!
MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH\&Co.KG Kuhloweg 37 58638 Iserlohn Deutsc
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.
Wirkungsweise
Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen mehreren Pflanzen und wirken als natürliches Gemisch. Sie können sowohl das gesunde als auch das bereits angegriffene Immunsystem anregen und so körpereigene Abwehr unterstützen.
Dosierung
  • Kinder von 4-6 Jahren
    • Einzel-/Gesamtdosis: 1-2 Tabletten/3-mal täglich
    • Zeitpunkt: morgens, mittags und abends, unabhängig von der Mahlzeit
  • Kinder von 7-11 Jahren
    • Einzel-/Gesamtdosis: 2-3 Tabletten/3-mal täglich
    • Zeitpunkt: morgens, mittags und abends, unabhängig von der Mahlzeit
  • Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene
    • Einzel-/Gesamtdosis: 4-6 Tabletten/3-mal täglich
    • Zeitpunkt: morgens, mittags und abends, unabhängig von der Mahlzeit
Anwendungshinweise
Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Alternativ kann das Arzneimittel auch gekaut werden.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 1 Woche anwenden, wenn keine Besserung der Beschwerden nach dieser Zeit eingetreten ist oder die Beschwerden stärker werden. Das Arzneimittel soll nicht länger als 10 Tage eingenommen werden.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Bei versehentlichem Verschlucken größerer Mengen wenden Sie sich umgehend an einen Arzt.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Gegenanzeigen
Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Tuberkulose
- Sarkoidose (Boeck-Krankheit) (seltene, häufig vererbte Erkrankung, mit Bildung kleiner Gewebeknötchen, vor allem in der Lunge)
- Autoimmunkrankheiten (Erkrankungen, bei denen sich das körpereigene Immunsystem gegen den eigenen Körper richtet)
- Kollagenosen (Veränderungen im Bindegewebsbereich), wie:
  • Lupus erythematodes
- Multiple Sklerose
- Abwehrschwäche, z.B. Organtransplantationen, langzeitig hochdosierte Kortisonbehandlung
- Virusinfektionen, die chronisch sind, wie:
  • HIV-Infektion
- Veränderungen des Blutbildes (v.a. der weißen Blutkörperchen)

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 4 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Nebenwirkungen
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
  • Hautausschlag
  • Juckreiz
  • Schwellungen im Gesicht
- Anfälle von Atemnot
- Niedriger Blutdruck
- Magen-Darm-Beschwerden, wie:
  • Bauchschmerzen
  • Übelkeit
  • Durchfälle
- Schwindel

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Hinweise
Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)!
- Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)!
Hinweise zur Aufbewahrung
Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.

Das könnte Dich auch interessieren


Entdecke unsere Ratgeber

Akne bei Erwachsenen
Alles rund ums Stillen
Aphthen – richtig behandeln und vorbeugen

Bitte wähle zuerst Deinen Standort, um Apotheken in Deiner Nähe anzuzeigen.

Außerhalb deines Liefergebiets

In dem aktuellen Kartenausschnitt befindet sich keine Apotheke die zu deiner gewählten Postleitzahl einen Bringdienst anbietet.

Cookies akzeptieren

Bitte aktiviere in den Dateschutzeinstellungen “Statistik-Cookies”, um die Karte zu laden.

Einstellungen

Aktuell bietet zu deiner gewählten Lieferadresse keine Apotheke einen Bringdienst an. Verändere deine Lieferadresse oder wähle Abholung aus.

Abholung
Filter
  • Sortieren nach
    Alle
Apotheken zeigen
Filter  (1)
Liste anzeigen
Die maximal zulässige Bestellmenge wurde überschritten.
Die Apotheke wurde zu Deinen Favoriten hinzugefügt.
Die Apotheke wurde aus Deinen Favoriten entfernt.
Die Produkte sind zum jetzigen Zeitpunkt in der Apotheke verfügbar. Bitte beachte ggf. die jeweiligen Lieferzeiten der Apotheke.
Die angezeigten Produkte sind ab morgen in der Apotheke bzw. zur Bestellung über den Bringdienst verfügbar. Bitte beachte ggf. die jeweiligen Lieferzeiten der Apotheke.
Deine Stammapotheke wurde gespeichert.
Deine Stammapotheke wurde entfernt.
Wir haben Dir eine E-Mail mit dem Bestätigungslink geschickt.
Die Produkte sind zum jetzigen Zeitpunkt in der Apotheke verfügbar. Bitte beachte ggf. die jeweiligen Lieferzeiten der Apotheke.
Die angezeigten Produkte sind ab morgen in der Apotheke bzw. zur Bestellung über den Bringdienst verfügbar. Bitte beachte ggf. die jeweiligen Lieferzeiten der Apotheke.
Produkt wurde von Deinem Merkzettel entfernt.
Der Artikel ist in der gewünschten Stückzahl erst morgen verfügbar.
Dein Warenkorb enthält ein , bei denen Bestellungen auf gesund.de auf eine haushaltsübliche Mengen begrenzt sind. Entsprechend haben wir die Anzahl im Warenkorb beschränkt.