Gesundheit hat ein Zuhause
close

11

PAYBACK
Punkte 4

Diese Produktseite enthält ein Video von YouTube.

Bitte aktiviere in den Datenschutzeinstellungen "Marketing-Cookies", um das Video zu laden.

Einstellungen

Details

product-detail-icon-pzn product-detail-icon-pzn

pzn

17537365

product-detail-icon-darreichungsform product-detail-icon-darreichungsform

darreichungsform

Lutschtabletten

product-detail-icon-marke product-detail-icon-marke

marke

Lemocin

Produktinformationen


SCHNELLE LINDERUNG BEI HALSSCHMERZEN

Es gibt Situationen, in denen eine schnelle Reaktion gefragt ist. Das gilt auch bei Halsschmerzen. Deshalb gibt es das schnelle, doppelt aktive Lemocin gegen Halsschmerzen für Erwachsene mit Orangengeschmack oder Honig-Zitronengeschmack. Ob Halskratzen, Schluckbeschwerden, Rötungen und Schwellungen im Rachen: Die praktischen Lemocin Lutschtabletten mit der einzigartigen Wirkstoffkombination wirken gegen diverse Halsschmerz-Symptome, lindern schnell den Schmerz und wirken zudem antiseptisch.


SCHNELL & DOPPELT AKTIV: LEMOCIN GEGEN HALSSCHMERZEN

  • Schmerzlindernd und desinfizierend
  • Einzigartig starke Wirkstoffkombination mit schneller Schmerzlinderung
  • In zwei Geschmacksrichtungen erhältlich: Orange und Honig & Zitrone

SO WIRKT DAS DOPPELT AKTIVE LEMOCIN®

Lemocin gegen Halsschmerzen für Erwachsene enthält eine in Deutschland einzigartige Wirkstoffkombination. Lidocain lindert schnell den Schmerz, während Amylmetacresol und Dichlorbenzylalkohol antiseptisch wirken. Dank der dieser Wirkstoffkombination können die neuen Lemocin-Produkte mit anderen Grippe- und Erkältungsmitteln kombiniert und auch von Menschen genutzt werden, die aufgrund von Vorerkrankungen z. B. auf Ibuprofen oder Diclofenac verzichten müssen.


ANWENDUNGSEMPFEHLUNG:

Lutschen Sie je nach Stärke ihrer Halsschmerzen alle 2-3 Stunden eine Lemocin® Lutschtablette. Bewegen Sie die Tablette langsam in ihrem Mund, um eine optimale Wirkung zu erzielen. Die regelmäßige Anwendung hilft dabei, über einen längeren Zeitraum die Symptome zu lindern. Pro Tag sollten Sie nicht mehr als 8 Lutschtabletten angewendet werden.


WEITERE TIPPS BEI HALSSCHMERZEN:

  • Viel zu Trinken hilft den gereizten Schleimhäuten feucht zu bleiben und nicht auszutrocknen. Salbeitee, der entzündungshemmend wirkt, oder eine heiße Milch mit Honig sind dafür ideal.
  • Lutschen Sie Lutschpastillen oder Halsweh-Bonbons! So bildet sich Speichel, der die Schleimhäute befeuchtet und einen natürlichen Schutzfilm bildet.
  • Auch durch regelmäßiges Gurgeln mit Salzlösungen lassen sich Schleimhäute und Rachen befeuchten.
  • Bessern sich die Beschwerden auch nach 3 Tagen nicht, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Auch bakterielle Erreger können für die Halsschmerzen verantwortlich sein. In diesem Fall bedarf es eventuell einer Behandlung mit Antibiotika.

HÄUFIGE FRAGEN & ANTWORTEN

Ab welchem Alter kann Lemocin gegen Halsschmerzen mit Orangengeschmack / Honig-Zitronengeschmack angewendet werden?

Lemocin Lutschtabletten sind für Jugendliche über 12 Jahren und Erwachsene geeignet.

Kann man Lemocin gegen Halsschmerzen mit Orangengeschmack / Honig-Zitronengeschmack zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken einnehmen?

Da das in diesem Arzneimittel enthaltene schmerzstillende Mittel dazu führen kann, dass man sich verschluckt, sollte es nicht vor der Einnahme von Mahlzeiten oder Getränken angewendet werden.

Kann Lemocin gegen Halsschmerzen mit Orangengeschmack / Honig-Zitronengeschmack über einen längeren Zeitraum angewendet werden?

Die Anwendung dieses Arzneimittels über mehr als 5 Tage wird nicht empfohlen, da dies das mikrobielle Gleichgewicht des Mund-/Rachenbereichs verändern kann.

Kann Lemocin gegen Halsschmerzen mit Orangengeschmack / Honig-Zitronengeschmack während der Schwangerschaft und in der Stillzeit angewendet werden?

Die Anwendung dieses Arzneimittels während der Schwangerschaft und in der Stillzeit wird nicht empfohlen.


Pflichtangaben und Details

Pflichtangaben
LEMOCIN gegen Halsschmerzen Honig-u.Zitroneng.Lut.
Wirkstoffe
  • Lidocain hydrochlorid-1-Wasser (2 mg pro 1 Tablette) = Lidocain (1,62 mg pro 1 Tablette)
  • Amylmetacresol (0,6 mg pro 1 Tablette)
  • 2,4-Dichlorbenzylalkohol (1,2 mg pro 1 Tablette)
weitere Bestandteile
  • Minzöl
  • Chinolingelb
  • Saccharin natrium
  • Weinsäure
  • Saccharose
  • Glucose-Lösung
  • Gelborange S
  • Zitronen-Aroma
  • Honig-Aroma
Anwendungsgebiete
- Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut, z.B. mit:
  - Halsschmerzen
Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Sie eine schwere Halsentzündung haben oder zusätzlich zu den Halsschmerzen hohes Fieber, Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Hautauschlag auftreten.
Aufbewahrung
Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.
Gegenanzeigen
Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Nebenwirkungen
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Allergische Reaktionen, wie:
  • Leichtes Brennen auf der Schleimhaut
  • Juckreiz (Pruritus)

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Anwendungsgebiete
- Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut, z.B. mit:
  - Halsschmerzen
Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Sie eine schwere Halsentzündung haben oder zusätzlich zu den Halsschmerzen hohes Fieber, Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Hautauschlag auftreten.
Wirkungsweise
Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Die Wirkstoffe in Kombination töten lokal angewendet an der Oberfläche unterschiedliche Bakterien und Viren ab und wirken somit desinfizierend.
Dosierung
  • Jugendliche von 12-17 Jahren
    • Einzel-/Gesamtdosis: 1 Lutschtablette/mehrmals täglich (max. 4 Lutschtabletten pro Tag)
    • Zeitpunkt: im Abstand von 5-6 Stunden
  • Erwachsene
    • Einzel-/Gesamtdosis: 1 Lutschtablette/mehrmals täglich (max. 8 Lutschtabletten pro Tag)
    • Zeitpunkt: im Abstand von 2-3 Stunden
Anwendungshinweise
Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Lutschen Sie das Arzneimittel langsam oder lassen Sie es im Mund zergehen und dabei in der Mundhöhle einwirken.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 5 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Nebenwirkungen
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Allergische Reaktionen, wie:
  • Leichtes Brennen auf der Schleimhaut
  • Juckreiz (Pruritus)

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Hinweise
Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Mittel zur örtlichen Betäubung (Lokalanästhetika wie Articain, Bupivacain, Lidocain, Mepivacain, Prilocain, Ropivacain)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Chinolingelb mit der E-Nummer E 104)!
- Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Tartrazin (E 102), Gelborange S (E 110), Azorubin (E 122), Amaranth (E 123) und Ponceau 4R (E 124)).
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Glucose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Saccharose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.
Hinweise zur Aufbewahrung
Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.
Wirkstoffhinweise
  • Lidocain hydrochlorid-1-Wasser (2 mg pro 1 Tablette) = Lidocain (1,62 mg pro 1 Tablette)
  • Amylmetacresol (0,6 mg pro 1 Tablette)
  • 2,4-Dichlorbenzylalkohol (1,2 mg pro 1 Tablette)
Sonstige Bestandteile
  • Minzöl
  • Chinolingelb
  • Saccharin natrium
  • Weinsäure
  • Saccharose
  • Glucose-Lösung
  • Gelborange S
  • Zitronen-Aroma
  • Honig-Aroma

Das könnte Dich auch interessieren


Entdecke unsere Ratgeber

Akne bei Erwachsenen
Alles rund ums Stillen
Aphthen – richtig behandeln und vorbeugen

Bitte wähle zuerst Deinen Standort, um Apotheken in Deiner Nähe anzuzeigen.

Außerhalb deines Liefergebiets

In dem aktuellen Kartenausschnitt befindet sich keine Apotheke die zu deiner gewählten Postleitzahl einen Bringdienst anbietet.

Cookies akzeptieren

Bitte aktiviere in den Dateschutzeinstellungen “Statistik-Cookies”, um die Karte zu laden.

Einstellungen

Aktuell bietet zu deiner gewählten Lieferadresse keine Apotheke einen Bringdienst an. Verändere deine Lieferadresse oder wähle Abholung aus.

Abholung
Filter
  • Sortieren nach
    Alle
Apotheken zeigen
Filter  (1)
Liste anzeigen
Die maximal zulässige Bestellmenge wurde überschritten.
Die Apotheke wurde zu Deinen Favoriten hinzugefügt.
Die Apotheke wurde aus Deinen Favoriten entfernt.
Die Produkte sind zum jetzigen Zeitpunkt in der Apotheke verfügbar. Bitte beachte ggf. die jeweiligen Lieferzeiten der Apotheke.
Die angezeigten Produkte sind ab morgen in der Apotheke bzw. zur Bestellung über den Bringdienst verfügbar. Bitte beachte ggf. die jeweiligen Lieferzeiten der Apotheke.
Deine Stammapotheke wurde gespeichert.
Deine Stammapotheke wurde entfernt.
Wir haben Dir eine E-Mail mit dem Bestätigungslink geschickt.
Die Produkte sind zum jetzigen Zeitpunkt in der Apotheke verfügbar. Bitte beachte ggf. die jeweiligen Lieferzeiten der Apotheke.
Die angezeigten Produkte sind ab morgen in der Apotheke bzw. zur Bestellung über den Bringdienst verfügbar. Bitte beachte ggf. die jeweiligen Lieferzeiten der Apotheke.
Produkt wurde von Deinem Merkzettel entfernt.
Der Artikel ist in der gewünschten Stückzahl erst morgen verfügbar.
Dein Warenkorb enthält ein , bei denen Bestellungen auf gesund.de auf eine haushaltsübliche Mengen begrenzt sind. Entsprechend haben wir die Anzahl im Warenkorb beschränkt.